Vorbereitung zum Sportküstenschifferschein SKS

Die theoretischen Kenntnisse wie Navigieren, Seemannschaft, Recht usw. für den Sportküstenschifferschein können Sie bei der Wassersportschule Rosenheim erlernen.

Die praktischen Kenntnisse können beim SKS Prüfungstörn angeeignet werden.

Wir empfehlen Ihnen vorher evtl. einen kurzen Auffrischungskurs im Segeln mit einer Yacht zu machen. Es ist einfach von Vorteil, wenn man die Manöver wie Mensch über Bord (MoB) oder das Halsen auch auf kleineren Schiffen geübt hat.
Zudem ist es am Chiemsee beschaulicher- auch wenn es sich um das Bayerische Meer handelt.

Was brauchen Sie für so einen Auffrischungskurs?
Gute Laune, die richtige Kleidung (je nach Wetter), Schwimmkenntnisse sind zwingend erforderlich und dann geht es schon los.

Ablauf:
Wir treffen uns am Bootssteg der Segelschule Bernau in Felden in der Rasthausstraße 21 westlich vom Kiosk.

Dauer: eine Segeleinheit dauert 3-4 Stunden. Unsere Segelboote sind Dyas Yachten (unkenterbar). Auf diesen Yachten können bis zu 3 Jugendliche und 2 Erwachsene mit segeln + Segellehrer. Wir starten mit einer kurzen Einweisung zur Theorie und den Sicherheitsvorkehrungen und dann heißt es „Leinen los“.
Die Segeleinheiten können Vormittags ab 9:00h erfolgen oder
Nachmittags ab 14:00h

Honorar: je Segeleinheit wird ein Honorar von 139,00 € (netto) fällig , also 165,00 € inkl. MWSt.

Bedingungen für die Durchführung:
Wir orientieren uns an der Wettervorhersage von Wetter online.
Bei starkem Regen oder Wind mit mehr als 5 Bft. (Windstärke) bzw. bei Sturmvorwarnung werden wir den Segelkurs absagen. Die Veranstaltung wird dann zum nächstmöglichen Termin nachgeholt.

Fragen Sie bzgl. möglicher Termine einfach kurz an:

E-Mail: info@segelschule-bernau.de

Tel. 08061 91220

Haftung:
Das Segeln bei der Segelschule Bernau wird von erfahrenen Segellehrern durchgeführt. Wir bitten die Teilnehmer um entsprechend sorgsamen Umgang auf den Booten.

Den Weisungen des Segellehrers ist Folge zu leisten.

1.) Die Teilnahme beim Segelkurs erfolgt auf eigene Gefahr.
2.) Wir weisen darauf hin, dass ausreichende Schwimmkenntnisse zwingende Voraussetzung für diesen Segelkurs sind.
3.) Der Teilnehmer haftet für mitgebrachte Gegenstände (Getränke, Handys etc.)
4.) Für am Boot entstandene Schäden durch den Teilnehmer haftet der jeweilige Teilnehmer. Schäden am Boot müssen umgehend gemeldet werden!

Gerichtsstand ist Traunstein