Die Segelsaison 2018 neigt sich dem Ende zu

Im Herbst heißt es Servus Sommer und Servus Segelsaison 2018.
Nun geht es recht rasch. Ende Oktober sind die letzten Termine für das Auskranen der Segelschiffe am Hafen Bernau /Felden am Chiemsee.

Foto: Petra Rossteuscher: Die Segelflotte der Segelschule Bernau zum Abtransport in das Winterlager

Arbeiten die im Verborgenen stattfinden

Was ist alles zu tun, um Segelboote winterfest zu machen? Zunächst werden die Segel geborgen, verstaut und die Schiffe leer geräumt. Dann werden die Masten gelegt und schließlich die Schiffe mit dem Kran aus dem Wasser gehoben. Diese Arbeiten sieht man natürlich als Segelschüler gar nicht.
Im Winter  geht es dann weiter:  Saubermachen, Abdecken, die Segel kontrollieren und gegebenenfalls zum Segelmacher bringen, das laufende und stehende Gut kontrollieren und ersetzen.
Dann kommt der Winterschlaf. In dieser Zeit muss man bei starkem Schneefall die Abdeckplane kontrollieren. Fällt Schnee in die Fugen, kann es sonst zu Rissen im Gelcoat durch die Eisbildung kommen.

Im Frühjahr werden die Boote bei Bedarf noch abgeschliffen, grundiert, lackiert und dann wieder zurück zum Chiemsee gebracht.
Diesen Herbst konnte ich aus gesundheitlichen Gründen bei dieser Aktion nicht dabei sein. Netterweise hat meine Frau Petra geholfen.

Foto Petra Rossteuscher:  selbst Ende Oktober sind noch Schwimmer im Chiemsee unterwegs

 

Hinterlasse eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>